≡ Menu
corners-top

13119972_10153766252248386_7379308666749986511_o

Zur Zeit gastiert der Zirkus Krone in Karlsruhe – bunte Poster und Plakate überall, mit glücklich dreinschauenden Tiere drauf – Manege, Artisten und eben auch Dompteure und jede Menge wilde Tiere.

Ich weiß, jeder Zirkus, der in Karlsruhe Station macht, wird vom Veterinärsamt geprüft… ist also irgendwie, irgendwo und nach irgendeiner sinnlosen Verordnung “artgerecht” in seiner Tierhaltung.

Ich würde nie einen Zirkus besuchen, ich würde niemals meine Kinder mit in einen Zirkus nehmen und als wir am Sonntag an den Ställen auf dem Messplatz in Karlsruhe vorbeigelaufen sind, fühlte ich mich in meiner sehr extremen Haltung mehr als bestätigt: Winzige Gehege, Asphalt, keinerlei Grün, nicht mal im Futter, große Wildtiere, die sich in ihren “Abteilen” nicht mal drehen können, verhaltensgestörte Fluchttiere, die von Auslauf nur träumen können.

Das Bild hat Paul Needham, ein Karlsruher Fotograf, gemacht. Das Tier am Boden scheint sich richtig zu quälen. Es leidet, liegt vielleicht im Sterben. Ich bin kein Tierarzt, aber, dass da was nicht stimmt konnte jeder sehen. Jeder? Nicht das Personal des Zirkus Krone, das ignorierte das leidende Tier nämlich gnadenlos – auch auf meine Nachfrage.

Es scheint niemanden zu interessieren, wie sehr Tiere in Zirkussen leiden. Das muss nicht sein, viele Länder haben solche Arten der Tierhaltung schon lange verboten. Meines Erachtens hilft da nur ein radikaler Boykott…. keine Nachfrage, kein Angebot… simple Marktwirtschaft.

Zirkus ist Tierquälerei… IMMER ich sage das aus voller Überzeugung so kategorisch… es gibt keine artgerechte Wildtierhaltung im Zirkus und man kann nur an Politiker appellieren, das unnötige Quälen von Tieren endlich zu verbieten.

 

PS: Es gibt tolle Zirkusse, die völlig ohne Tiernummern auskommen – Karlsruhe scheint als Stadt da wenig bekümmert zu sein, aber wir Bürger haben die Wahl!!!

corners-bottom
Website by Mohawk Visuals      All content © Heike Schwitalla, All Rights Reserved   Impressum